Wir feiern die Mitgliedschaft im Klimabündnis

Wir gratulieren acht Mitgliedsgemeinden und einer Schule zum Jubiläum im Klimabündnis Netzwerk. 

Jedes Jahr bedanken wir uns bei allen, die Teil unseres Klimabündnis-Netzwerks sind und unseren Leitspruch "Global denken, lokal handeln" mit uns jeden Tag leben mit einem gemeinsamen Fest - das Jahrestreffen des Klimabündnis Salzburg

Dieses alljährliche Treffen nehmen wir auch immer zum Anlass, unsere Jubilare, die runden und die halbrunden, ganz besonders hervorzuheben und uns bei ihnen mit einer kleinen Aufmerksamkeit für ihr Engagment zu bedanken.

Da unser Fest, das am 12.11. in Straßwalchen zum Thema "Wie wird mein Wald klimafit?" stattgefunden hätte, aufgrund der Infektionslage kurzfristig abgesagt werden musste, ist auch der Programmpunkt "Auszeichnung der Jubliare" ins Wasser gefallen.

Was nun? Die Geschenke für die Jubilare - 9 Apfelbäume der Sorte Topaz - waren schon besorgt und wollten vor dem Frost gepflanzt werden. Kurzerhand haben wir die Bäume als Anlass genommen, unseren Jubliaren einen Besuch abzustatten. 

Unsere Jubilare 2021

Mitgliedsgemeinden

30 Jahre: Großgmain, Straßwalchen, Zell am See

20 Jahre: Bischofshofen, Maria Alm

25 Jahre: St. Veit im Pongau, Wals-Siezenheim

15 Jahre: Hof bei Salzburg

Schulen

15 Jahre: HBLA Ursprung

 
Mitgliedschaft im Klimabündnis

Das Klimabündnis wurde 1990 gegründet und ist mittlerweile das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk. Die globale Partnerschaft verbindet mehr als 1.700 Gemeinden aus 27 Ländern Europas mit Indigenen Völkern des Regenwaldes in Südamerika. In Österreich haben sich bisher über 1.060 Gemeinden, über 1.300 Betriebe und rund 700 Bildungseinrichtungen dem Klimabündnis angeschlossen.

Das Klimabündnis betreut, berät und begleitet Gemeinden, Bildungseinrichtungen und Betriebe in ihrer lokalen Klimaschutzarbeit. Gemeinsames Ziel ist die Reduktion von klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen und der Schutz des Regenwaldes.

Das Klimabündnis in Salzburg umfasst (Stand Juni 2021):

  • Land Salzburg
  • 39 Klimabündnis-Gemeinden
  • 34 Klimabündnis-Schulen
  • 1 Klimabündnis-Kindergarten
  • 213 Klimabündnis-Betriebe

Die Klimabündnis-Partnerschaft mit dem Rio Negro

Einzigartig in Europa ist die langfristige Zusammenarbeit mit ausgewählten Regionen im Amazonasgebiet. Seit 1993 unterstützt das Klimabündnis Österreich die FOIRN, den Dachverband der indigenen Organisationen am Rio Negro in Brasilien. Und das auf drei Ebenen: ideell, politisch und finanziell. Im Vordergrund steht die Bewusstseinsbildung in Österreich. Ein klimagerechter Lebensstil senkt nicht nur die Treibhausgas-Emissionen in Europa, sondern verringert auch den Druck auf die Regenwälder.

Mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft im Klimabündnis finden Sie hier und in der Beitritts-Infomappe

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen