VERSCHOBEN: Infoabend: Wie wird mein Wald klimafit?

Aufgrund hoher Corona Inzidenzen müssen die Gemeinde und alle gemeinsamen Veranstalter diese geplante Veranstaltung auf unbestimmt verschieben. Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir über Webseite, Facebook etc.

Freitag, 12.11.2021, 19.00 Uhr | Straßwalchen | Stockham Wirt (Stockham 4, 5204 Straßwalchen)

Fast die Hälfte von Österreich ist bewaldet. Beim Waldanteil liegt Salzburg im Bundeslandvergleich auf Platz drei, wobei 40 Prozent der Salzburger Wälder in öffentlicher Hand der Bundesforste,Gemeinden und dem Land liegen. Der überwiegende Anteil ist in Privatbesitz.

Dem Wald machen die Klimaerwärmungen immer mehr zu schaffen. Nicht erst der heurige Sommer mit seinen Überschwemmungen und verheerenden Waldbränden zeichnet ein deutliches Bild. Die Messungen der letzten Jahre der ZAMG belegen die Entwicklung zu einer immer wärmer werdenden Welt. Unter der Hitze, Trockenheit und den Wetterextremen, stoßen nicht nur Menschen und Tiere, sondern auch Bäume an ihre Grenzen. Das macht den Wald verletzlich und am Ende damit auch uns. Denn nur ein gesunder Wald kann Kohlenstoff binden, uns vor Naturkatastrophen schützen, unsere Luft und das Trinkwasser reinhalten, den nachhaltigen Rohstoff Holz liefern und nicht zuletzt Raum zur Erholung bieten.

Mit dieser Veranstaltung wird Waldbesitzer*innen aus öffentlicher und privater Hand aufgezeigt, wie sich der Wald auf die veränderten Bedingungen hin zu einem klimafitten Wald anpassen kann.

Programm

Begrüßung Bgmin Tanja Kreer, Abg. Josef Scheinast und Bgm Peter Brandauer Vorstand Klimabündnis

19.15-19.45 Wie wird mein Wald klimafit? | Viktoria Valenta, Bundesforschungszentrum für Wald 
Viktoria Valenta veranschaulicht, was es für den Wald bedeutet, wenn es wärmer und trockener wird und zeigt auf, worauf bei einer klimafitten Waldbewirtschaftung geachtet werden sollte.

19.45-20.15 Klimawandel: aktueller Stand und Prognose| Michael Butschek ZAMG Salzburg
Michael Butschek stellt die Klimaentwicklung der vergangenen Jahrzehnte in Salzburg vor und gibt einen Ausblick, wie sich Lufttemperatur, Niederschlag und Extremereignisse in diesem Jahrhundert verändern werden

20.15-20.45 Lösungen und Zukunftsausblick bei der Podiumsdiskussion mit Landesforstdirektor Michael Mitter, Forstwirtschaftslehrer Franz Keil der HBLA Ursprung, Viktoria Valenta und Michael Butschek

Auszeichnung der Jubilare im Klimabündnis und Begrüßung der neu beigetretenen Bildungseinrichtungen

21.00 Gemütlicher Ausklang

Teilnahme und Anmeldung

Teilnahme kostenlos, 3G Nachweis erforderlich. Anmeldung bis Montag 08.11. an
salzburg@klimabuendnis.at

Wir behalten uns bei verstärkten Corona Regelungen vor die Veranstaltung auf ein online Format zu
verlegen.
 

Programm als PDF

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen