„Salzburg radelt“ ab sofort wieder

Die Landesweite Aktion mit Gewinnspiel und Verlosungen startet zum dritten Mal

Foto: Land Salzburg / Franz Neumayr, 18.03.2021

Salzburg tritt wieder kräftig in die Pedale und gewinnen können dabei nicht nur jene, die mitradeln. Auch die Geldbörse und das Klima haben etwas davon. Landesrat Stefan Schnöll lud beim Auftakt unter dem Motto #anradeln zum Mitmachen ein: „Das Fahrrad ist für unsere Alltags- und Arbeitswege interessanter denn je. Wir können dabei Bewegung an der frischen Luft genießen, sind mit Abstand unterwegs und entlasten damit auch noch den Verkehr.“

Bereits zum dritten Mal startet heuer die Aktion „Salzburg radelt“. In Corona-Zeiten hat die Bedeutung des Fahrrads nochmals zugenommen. Deutlich mehr Menschen treten nun in die Pedale als davor. Fast die Hälfte unser täglichen Wege sind kürzer als fünf Kilometer und viele davon können mit dem Rad zurückgelegt werden. Positiv in diesen Zeiten: Bewegung an der frischen Luft, die tägliche Bewegungseinheit und wir sind mit Abstand unterwegs.

Schnöll: „Spaß, Gesundheit und schöne Preise zu gewinnen.“

Landesrat Stefan Schnöll wendet sich an alle Salzburgerinnen und Salzburger: „Besonders herzlich lade ich Gemeinden, Betriebe, Vereine und unsere Schulen ein, ihre Mitarbeiter, Mitglieder und Schüler anzusprechen und zu motivieren. Es zahlt sich aus, jeder gewinnt dabei Spaß, Gesundheit und schöne Preise.“

Berthold: „Gut durch die Krise unterwegs.“

„Mit dem Fahrrad kommen wir gut durch die Krise, das hat uns das vergangene Jahr gezeigt. Trotz Corona haben die Zählstellen in der Stadt knapp sieben Millionen Fahrten registriert. Seit heuer sind insgesamt 26 Zählstellen über die ganze Stadt verteilt und ich bin davon überzeugt, dass wir 2021 gemeinsam die Zehn -Millionenmarke knacken werden. Daher macht mit!“, lädt Stadträtin Martina Berthold ein.

Geld für die Klassenkassa erradeln

Heuer sind erstmals auch alle Salzburger Schülerinnen und Schüler dazu eingeladen, mit dem Rad in der Freizeit und zur Schule zu fahren. Unter dem Motto „Salzburg radelt zur Schule“ können Klassen vom 20. März bis zum 18. Juni Kilometer sammeln und für ihre Schule gewinnen. Im Bundesland werden fünf Mal 100 Euro für die Klassenkassa verlost. Als Bonus oben drauf: Wer sich täglich bewegt, kann sich besser konzentrieren und leichter lernen.

Viele Gewinnmöglichkeiten

Während der Aktion vom 20. März bis zum 30. September werden laufend tolle Gewinne wie Fahrräder, Gutscheine und weitere Sachpreise verlost. Mindestens 100 auf dem Drahtesel zurückgelegte Kilometer sind die einzige Voraussetzung zur Teilnahme. Es gewinnen also nicht jene mit den meisten Kilometern. Mitmachen und ein bisschen Glück haben zählt hier.

Das ganze Jahr weitere Preise

Bis zum Ende der Aktion im Herbst gibt es zahlreiche weitere Preise und Aktionen. Beim #anradeln-Gewinnspiel sind als weitere Motivation Preise vom ABUS Schloss bis zur KTM Smart Phone Tasche ausgeschrieben. Jede Woche wird österreichweit Radel-Lotto gespielt, mit vielen Fahrrädern als Gewinn - vom Faltrad bis zum E-Bike - und im #zielsprint gibt es zum Abschluss noch einmal hochwertiges Zubehör von KTM, ABUS und SKS zu gewinnen.

Test-Räder für Betriebe

Im Mai winkt bei „Österreich radelt zur Arbeit“ ein E-Mountainbike-Wochenende in den Alpen und von Mai bis September findet der große eJobrad Test 2021 statt, bei dem jeden Monat ein Betrieb oder eine Gemeindeverwaltung ein Set von KTM eBikes mit Bosch-Antrieb zur Verfügung gestellt wird, damit die Mitarbeiter E-Bikes testen können.

Gemeinsame Aktion mit starken Partnern

Die Salzburger Aktion ist Teil der bundesweiten Motivationskampagne „Österreich radelt“. Kooperationspartner sind die Stadt Salzburg, die ÖGK, die Universität Salzburg, die Salzburger Landeskliniken, die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt und der ORF Salzburg.

Alle Infos auf https://salzburg.radelt.at/

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen