Vergleichsfahrt von Hallein zum Schloss Mirabell

Wie gelangt man im morgendlichen Frühverkehr am schnellsten von Hallein nach Salzburg?

Die ÖBB und das Klimabündnis machen den Vergleich: Startpunkt ist die Bezirkshauptmannschaft Hallein am 16.09. um 06:59 Uhr.

Unser Alltag stellt hohe Mobilitätsanforderungen an uns: der Weg zur Arbeit oder zur Schule soll schnell, günstig, bequem, aber auch umweltfreundlich, gesund und sicher sein. Wir sind bemüht, unsere Alltagswege zu optimieren. Und trotzdem fällt die Wahl oft auf das eigene Auto.


In der „Vergleichsfahrt“ wollen wir vor allem der Frage auf den Grund gehen, wie es mit der Schnelligkeit verschiedener Verkehrsmittel im Salzburger Ballungsraum bestellt ist. Die Österreichischen Bundesbahnen und das Klimabündnis Salzburg lassen vier Verkehrsteilnehmer gegeneinander antreten: ein Autofahrer, ein Radfahrer, ein ÖBB-Kunde in Kombination mit anderen Angeboten des öffentlichen Personennahverkehrs und ein ÖBB-Kunde mit Fahrradmitnahme versuchen im morgendlichen Frühverkehr von Hallein zum Schloss Mirabell zu gelangen. Die Vergleichsfahrt startet um 06:59 Uhr bei der Bezirkshauptmannschaft Hallein.

Zum Hintergrund: 
Die Vergleichsfahrt findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche  von 16.-22. September 2014 statt. Ziel dieser europäischen Initiative ist es, die BürgerInnen für umweltfreundliche Mobilität zu sensibilisieren, Aufmerksamkeit für Verkehrsprobleme zu schaffen und umweltverträgliche Lösungen zu suchen. 


Vergleichsfahrt-Wettbörse:
Auf der Mobilitätswochen-Homepage wird eine Wettbörse eingerichtet, wo die BürgerInnen eingeladen werden, die schnellsten Verkehrsmittel zu tippen. Der Gewinner der Wettbörse erhält eine ÖBB ÖSTERREICHcard. Damit können alle ÖBB Züge in Österreich für ein Jahr gratis genutzt werden. Geben Sie Ihren Tipp ab - hier geht's zur Wettbörse

nach oben

X